Zoek in onze website

  • Zoek alleen in

61 resultaten
Großes Augenmerk auf Innovation
actueel

Großes Augenmerk auf Innovation

Aqua+ Sprinklersystemen erhält das Prädikat „Königlich“
actueel

Aqua+ Sprinklersystemen erhält das Prädikat „Königlich“

Über Aqua+
pagina

Über Aqua+

Beaphar
projecten

Beaphar

Service und Wartung
pagina

Service und Wartung

Schüler
pagina

Schüler

Mission und Vision
pagina

Mission und Vision

Unsere Werte
pagina

Unsere Werte

Nachhaltigkeit
pagina

Nachhaltigkeit

Kontakt
pagina

Kontakt

Imperial Logistics
projecten

Imperial Logistics

C.A.S.T.
projecten

C.A.S.T.

Rudolf Walhof Foundation
kennisbank

Rudolf Walhof Foundation

Aqua+ Demozentrum
kennisbank

Aqua+ Demozentrum

Corporate Social Responsbilty
kennisbank

Corporate Social Responsbilty

pagina

Home

Sprinklersysteme
oplossingen

Sprinklersysteme

Brandmeldeanlagen und Evakuierungssysteme
oplossingen

Brandmeldeanlagen und Evakuierungssysteme

Schaum- und Gaslöschanlagen
oplossingen

Schaum- und Gaslöschanlagen

Wassernebel-Löschanlagen
oplossingen

Wassernebel-Löschanlagen

Zentrale Löschwasserversorgung
oplossingen

Zentrale Löschwasserversorgung

pagina

Downloads

pagina

Aktuelles

Nature’s Pride
projecten

Nature’s Pride

Kees Smit Gartenmöbel
projecten

Kees Smit Gartenmöbel

Rund 10.000 Sprinkler im neuen Vertriebszentrum von Kees Smit  Gartenmöbel
actueel

Rund 10.000 Sprinkler im neuen Vertriebszentrum von Kees Smit Gartenmöbel

Hakwood
projecten

Hakwood

Neubau EMA: Aqua+ war dem Zeitplan immer einen Schritt voraus
actueel

Neubau EMA: Aqua+ war dem Zeitplan immer einen Schritt voraus

Karsten Tenten
projecten

Karsten Tenten

Nissan Motorparts
projecten

Nissan Motorparts

Doeleman Logistics
projecten

Doeleman Logistics

Knipidee
projecten

Knipidee

Berner
projecten

Berner

Hoogvliet
projecten

Hoogvliet

Einkaufszentrum De Zeeland
projecten

Einkaufszentrum De Zeeland

VEBE Floorcoverings
projecten

VEBE Floorcoverings

Hourglass
projecten

Hourglass

Toren A
projecten

Toren A

Koninklijke Gazelle
projecten

Koninklijke Gazelle

Kramp
projecten

Kramp

Sanierung: Alles ist wieder auf neuestem Stand und nachhaltig
actueel

Sanierung: Alles ist wieder auf neuestem Stand und nachhaltig

Enza Zaden, Innova-Gebäude (Laborgebäude)
projecten

Enza Zaden, Innova-Gebäude (Laborgebäude)

Madame Tussauds
projecten

Madame Tussauds

3D-Visualisierung bietet viele Vorteile für den Kunden
actueel

3D-Visualisierung bietet viele Vorteile für den Kunden

Brouwer
projecten

Brouwer

Königliche Bibliothek
projecten

Königliche Bibliothek

Woontoren New Orleans
projecten

Woontoren New Orleans

Vertriebszentrum Hoogvliet erhält bisher größten Auftrag
actueel

Vertriebszentrum Hoogvliet erhält bisher größten Auftrag

The Edge
projecten

The Edge

Grolsch Bierbrauerei
projecten

Grolsch Bierbrauerei

ROC van Twente
projecten

ROC van Twente

Dimence Groep
projecten

Dimence Groep

Twence Abfallverarbeitung
projecten

Twence Abfallverarbeitung

Atradius
projecten

Atradius

Zeeman
projecten

Zeeman

De Smederij
projecten

De Smederij

Munsterhuis Sportscars
projecten

Munsterhuis Sportscars

Bolletje BV
projecten

Bolletje BV

FujiFilm
projecten

FujiFilm

Martens Kunststoffe
projecten

Martens Kunststoffe

Sprinkleranlage löscht Feuer in Teppichfabrik
actueel

Sprinkleranlage löscht Feuer in Teppichfabrik

Sluiten
Kontakt

3D-Visualisierung bietet viele Vorteile für den Kunden

Dreidimensionale Entwürfe werden immer öfter eingesetzt. Für den Kunden bietet dies den
Vorteil, dass weniger Planungsfehler gemacht werden und der Bauprozess so beschleunigt
werden kann. Darüber hinaus verfügt der Kunde über wichtige Informationen, die die
Verwaltung während der gesamten Nutzungsdauer des Gebäudes vereinfachen.
Alle Beteiligten sollten von Anfang an mitwirken und sich an der Planung des Prozesses
beteiligen.

Aus den Projekten von Aqua+ ist der BIM-Prozess gar nicht mehr wegzudenken. BIM steht
für „Building Information Modeling“ bzw. „Bauwerksdatenmodellierung“ auf Deutsch.
„Wenn man in der niederländischen Bauindustrie ein ernstzunehmender Spieler auf dem
Markt sein möchte, muss man damit arbeiten können“, sagen ICT-Manager Patrick Oude
Scholten und BIM-Koordinator Raymond Waanders. Die Funktion des BIM-Koordinators ist
relativ neu. Beide berufliche Funktionen zeigen, wie ernst Aqua+ die Automatisierung und
Implementierung von BIM nimmt. Mit BIM können Gebäude und technische Anlagen in 3D
modelliert und visualisiert werden. Jeder Baupartner, vom Architekten bis zum Statiker,
stellt sein eigenes Modell zur Verfügung. Es entsteht ein Gesamtbild des geplanten
Gebäudes noch bevor der erste Spatenstich gesetzt wurde. „So hat man während der
Bauphase einen direkten Überblick, an welchen Stellen Probleme auftreten könnten. Wir
lösen potentielle Probleme somit im Voraus“, sagt Waanders. „Und inzwischen sind wir sehr
geübt darin“, ergänzt Oude Scholten. Aqua+ hat fünf Jahre Erfahrung mit BIM. „Ich schätze,
diese digitale Arbeitsmethode wird in derzeit etwa 95 Prozent aller Projekte von uns
eingesetzt. Wir arbeiten sehr erfolgreich damit und werden uns auch weiterhin auf die
Arbeitsmethode richten. Und es macht auch noch Spaß damit zu arbeiten!“ Eigentlich ist der
Einsatz von BIM eine Grundvoraussetzung, um an großen und komplexen Projekten
mitwirken zu können. Oude Scholten: „Wenn wir nicht mit BIM arbeiten würden, würden wir
definitiv weniger Projekte ausführen können.“

Waanders: „Wir arbeiten auf einem sehr hohen Level, wodurch wie auch an großen
Projekten teilnehmen können. Große Unternehmen haben bereits angekündigt, dass Sie uns
gerne bei den nächsten Projekten dabeihaben möchten.“ Wir verwenden die BIM-Software
Revit® als Plattform. Dieses Softwarepaket wird von fast allen großen Bau- und
Installationsunternehmen verwendet. Es ermöglicht einen hervorragenden
Informationsaustausch, der eine reibungslose Zusammenarbeit während der gesamten
Bauphase garantiert.

In der Praxis bietet die Software enorme Vorteile. So können beispielsweise Monteure auf
der Baustelle ganz einfach das 3D-Modell auf ihren Tablets anschauen und sind sofort über
alles im Bilde. Zum Beispiel, dass sie dreißig Zentimeter für einen Luftkanal oberhalb eines
Rohres freihalten müssen. Improvisationstalent ist nicht mehr notwendig. Der Hinweis auf
einem Bauplan, dass etwas vor Ort entschieden werden soll, gehört damit der
Vergangenheit an. Durch eine Vorabanalyse durch den Kunden sind solche Gegebenheiten
nämlich bereits gelöst. Einer der Aufgaben von Waanders ist es, dafür zu sorgen, dass alle
Projektbeteiligten mit dem System arbeiten können, dass die notwendige Hard-/Software
zur Verfügung steht und bei Bedarf Kurse organisiert werden. „Wir sorgen dafür, dass alle
Parteien mit ein und derselben Methode arbeiten. So können zum Beispiel Techniker
problemlos von einem Projektteam ins nächste wechseln.“

Links Raymond Waanders und rechts Patrick Oude ScholtenOude Scholten verweist auch darauf, dass der interne Austausch von Wissen und die
unternehmensweite Prozess-Standardisierung sehr wichtig sind. Somit können alle Kollegen
die gleichen Arbeitsprozesse nutzen. „Wo auch immer unsere Mitarbeiter arbeiten, sie
müssen stets Zugriff auf die korrekten und aktuellsten Informationen auf Ihrem Laptop oder
PC haben. Darin sind wir schon sehr fortgeschritten.“ Solche einheitlichen Prozesse sind auch
für externe Partner, wie Lieferanten und Eigentümer von Sprinkleranlagen, wichtig. Und die
Entwicklungen schreiten enorm voran, beobachtet der ICT-Manager. „Es ist ein
kontinuierlicher Prozess, der sich immer wieder verändert.“ Oude Scholten verweist auch
auf das IdD, das Internet der Dinge (englisch Internet of Things/IoT). „Zum Beispiel das
Anbringen von Sensoren an den Installationen und das Auslesen von Daten aus der Ferne –
das alles bringt die Zukunft. Ebenso wie die Nutzung von Augmented Reality, wo
Sprinkleranlagen in AR-Brillen projiziert werden und von einem Monteur bei der Arbeit
genutzt werden können. Es ist nur eine Frage der Zeit.“

Die Erfahrung, die Aqua+ bei der Arbeit mit BIM hat, ist eine Tatsache. „Wir halten alles
weitestgehend inhouse“, sagt Waanders. „Wir brauchen keinen externen Softwareanbieter,
um Anlagen zu entwerfen. Wir verwenden ausschließlich Revit® und erstellen unsere eigene
Bibliothek. Oude Scholten: „Wir haben in unserem Unternehmen eine Menge Know-how auf
hohem Niveau. Und wir lernen weiterhin voneinander, denn der Austausch von Wissen
innerhalb des Unternehmens ist für Aqua+ sehr wichtig.

 

Erleben Sie das plus von Aqua+
  • Der zertifizierte Sprinklerspezalist in den Niederlanden
  • Entwurf, Installation und Wartung
  • Zertifiziertes Rauchwarnanlagen Unternehmen
  • Service rund um die Uhr. 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr